Bitcoin, die Geldevolution & Revolution

WAS IST BITCOIN?

Bitcoin ist eine von vielen digitalen Währungen. Während es noch weitere Arten digitaler Währungen auf dem Markt gibt, ist Bitcoin die bekannteste, größte (auch die erste), und derzeit die Währung mit dem höchsten Wert. Diese neue Währung ist allgemein bekannt unter dem Begriff: Kryptowährung. Sie besteht nur in digitaler Form und es gibt keine Scheine oder Münzen. Des weiteren gibt es auch keine zentrale Behörde, Notenbank oder Regierung, welche hinter den Kryptowährungen steht. Kryptowährungen unterliegen komplett der Kontrolle der Öffentlichkeit über ein dezentralisiertes Peer-to-Peer Netzwerk (P2P).

WIE FUNKTIONIERT BITCOIN?

Vorab ist es wichtig, die grundlegenden Prinzipien und Technologien der Kryptowährungen zu verstehen. Der Fokus von konventionellen Technologien war immer das Lagern und/oder die Bearbeitung von Daten in zentralen Servern, wobei eine Organisation für die Infrastruktur und ihre Sicherheit verantwortlich ist. Die Mängel dieser Vorgehensweise sind offensichtlich und wir sehen sie jeden Tag in den Medien. Die traditionellen Systeme unterliegen Angriffen, werden gehackt und Daten werden gestohlen oder kompromittiert. Zudem sind traditionelle Zahlungssysteme sehr kostspielig.

Bitcoin baut auf einer neuen Technologie mit dem Namen Blockchain auf. Sie beruht auf einem Prinzip, welches der gängigen Meinung widerspricht, denn hierbei werden öffentliche Hauptbücher (Ledger) verwendet, welche alle Transaktionen dokumentieren. Die öffentlichen Ledger sind für jeden auf dem Netzwerk zugänglich. Hieraus könnte man den logischen Schluss ziehen, dass diese Technologie weniger sicher ist, aber die daraus folgende Lösung ist elegant und genial zugleich. Die Blockchain ist auf Tausende von Computern weltweit verteilt und jede ausgeführte Transaktion wird auf jedem einzelnen Netzknotenpunkt verifiziert und aktualisiert. Des Weiteren wird jede Transaktion unter Verwendung eines komplexen Algorithmus verschlüsselt (Kryptografie – daher auch der Name: Kryptowährung). Ein Hackerangriff auf dieses System müsste das gleichzeitige Kompromittieren von mehreren Netzknotenpunkten und dem Verschlüsselungsalgorithmus beinhalten. Das Sicherheitssystem der Blockchain-Technologie ist um ein Vielfaches sicherer, als das von konventionellen Systemen, sowie schneller und günstiger. Die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Hackerangriffs liegt daher bei null.

WIESO HAT BITCOIN EINEN SO HOHEN WERT?

Der Grund für den Bitcoin-Wert beinhaltet mehrere Faktoren: ein begrenztes Angebot (21 Millionen), eine hohe Nachfrage, ein hohes Sicherheitsniveau und vielleicht am Wichtigsten, das Potenzial für weltweite Transaktionen, anonym und direkt, ohne die Einbeziehung von Zwischenhändlern, wie Banken, Regierungen oder anderen Behörden. Das Internet und sichere Internettransaktionen sind zu einem wichtigen Bestandteil unseres alltäglichen Lebens geworden – Kryptowährungen gestalten dies noch schneller, billiger und sicherer.

WO KAUFT UND VERKAUFT MAN BITCOINS?

Bitcoins können auf Börsen für Kryptowährungen erworben werden. Auf diesen Börsen wird Ihre Fiat-Währung (USD, Euro, GBP usw.) in eine digitale Währung, wie Bitcoin, umgewandelt. Hierbei benötigen Sie auch eine digitale Brieftasche (eine e-Wallet) in der Sie Ihre Kryptowährung aufbewahren. Viele Börsen bieten kostenlose-Wallets an, entweder auf der Webseite, oder als App für Ihr Smartphone erhältlich.